Häufig gestellte Fragen

Ich bekomme sehr viel Spam - Was tun?

Der Vendoweb-Mailserver verwendet 2 Tools zur Spam-Bekämpfung:

1. das sogenannte Greylisting: Hierbei werden Mails vom Server generell abgelehnt, wenn die Kombination aus IP des Absenders, Absenderadresse und Empfängeradresse unbekannt ist. So können rund 90% des ankommenden Spams abgewehrt werden. Seriös konfigurierte Mailserver unternehmen in Intervallen von wenigen Minuten Zustellversuche - sodass Mails beim 2. Versuch korrekt ausgeliefert werden.

2. der SpamAssassin: Dieses Programm markiert verdächtige Mails als Spam. Serverseitig werden keine Mails gelöscht, da es immer zu falsch-positiven Erkennungen kommen kann. Als Spam markierte Emails können von Ihrem lokalen Mailprogramm automatisch in einen seperaten Spamordner verschoben werden. Falls Sie unseren Webmailer nutzen, können Sie auch hier eine automatische Sortierung vornehmen:

  • Melden Sie sich mit den Email-Logindaten im Vendoweb-Webmailer an, die Ihnen nach Onlinestellung Ihrer Website zugesandt wurden: webmail.eventomaxx.de
  • Klicken Sie oben rechts auf Einstellungen
  • Falls es noch keinen Spam-Ordner gibt, legen Sie einen Spam-Ordner an: Klicken Sie 1. Spalte: Ordner > 2. Spalte (ganz unten) auf das Plus. Auf der rechten Seite können Sie nun die Ordnereinstellungen vornehmen:
    • Ordnername: Spam (Name ist frei wählbar)
    • Eltern: --- (dann wird der Ordner in der obersten Eben angelegt - nicht als Unterordner)
    • Anzeigemodus: Liste
  • Spamfilter anlegen: Klicken Sie 1. Spalte: Filter > 3. Spalte (ganz unten) auf das Plus > Rechte Seite: Einstellungen vornehmen.
    • Filtername: Spamfilter (Frei wählbar)
    • Auswahl: Trifft auf eine der folgenden Regeln zu
    • Dropdown 1 v.l.: ...
    • Eingabefeld 2 v.l.: X-Spam-Flag
    • Dropdown 3 v.l.: ist gleich
    • Eingabefeld 4 v.l.: YES
    • Führe folgende Aktion aus: Nachricht verschieben nach, Spam-Ordner

Ich habe Probleme, mein Mailkonto einzurichten / Ich kann keine Mails versenden

Bitte überprüfen Sie als erstes, ob ein serverseitiges oder ein lokales Problem vorliegt. Sie können dies einfach eingrenzen, indem Sie sich in den Webmailer einloggen und versuchen, von hier eine Mail zu verschicken:

webmail.vendoweb.de

Wenn der Webmailer fehlerfrei funktioniert, ist serverseitig höchstwahrscheinlich alles O.K. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei lokalen Problemen keinen verlässlichen Support bieten können. Dies ist nicht unser Fachgebiet und wir kennen uns natürlich nicht mit Ihrer Haustechnik aus. Ein paar Tipps können wir dennoch geben:

  • Prüfen Sie die eingegebenen Login-Daten. Es kann immer zu Buchstaben- und Zahlendrehern kommen, und ein paar Zeichen sind nicht immer eindeutig zu erkennen (z.b. klein L/Groß i). Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne die Zugangsdaten noch einmal als einfachen Text, dann können Sie die Logindaten per Copy&Paste in Ihr Mailprogramm kopieren.
  • Überprüfen Sie den Posteingangs- und Postausgangsserver (SMTP). Um Ihre Mailadresse nutzen zu können, geben Sie hier bei beidem mail.vendoweb.de an (sofern nicht anders angegeben in dem Dokument mit den Zugangsdaten). Geben Sie auch hier als Benutzernahmen den Loginnamen an.
  • Bestätigen Sie das Sicherheitszertifikat. Es kann sein, dass Sie das neue SSL-Zertifikat erst bestätigen müssen, bevor das Mailpostfach korrekt funktioniert. Sie können einen Haken setzen, "Das Zertifkat dauerhaft akzeptieren" (o.ä.)
  • Verwenden Sie einen Speedport-Router der Telekom? Tragen Sie unseren Mailserver in die Liste der sicheren Mailserver ein. Der Speedport-Router hat eine eigene Whitelist mit erlaubten Mailservern. Hier steht unser Server standardmäßig nicht drauf. Um den Vendoweb-Server der Liste hinzuzufügen, loggen Sie sich in das Router-Backend ein. Die Zugangsdaten finden Sie auf der Rückseite des Geräts (URL lautet speedport.ip - Das Passwort ist zufällig generiert). Gehen Sie im Router-Backend auf Internetoptionen > Liste der sicheren Mailserver > Sicheren Mailserver hinzufügen. Geben Sie hier den Mailserver an, der in dem Schreiben mir Ihren Logindaten steht - i.d.R. mail.vendoweb.de

Was passiert mit meiner Domain und den Mails bei der Onlinestellung?

Die Onlinestellung Ihrer Website kann auf 2 Arten durchgeführt werden:

  • Standardmäßig führen wir zur Onlinestellung einen Domaintransfer Ihrer Domain in unsere technische Verantwortung durch. Für diesen Transfer benötigen wir den sog. Authcode. Der ist das "Passwort", das wir angeben müssen, um zu bestätigen, dass wir autorisiert sind, den Transfer durchzuführen. Nach dem Domaintransfer stellen wir die DNS-Records der Domain um, sodass die Domain auf Ihre neue Website führt, und die Emails über unseren Mailserver laufen. Da wir die bestehenden Mailkonten von Ihrem alten Provider nicht zu uns herüberkopieren können, richten wir alle benötigten Adressen auf unserem Server neu ein. Damit es nicht zu Datenverlust kommt, führen Sie am besten vor dem Transfer eine Mailsicherung durch.
    Mailadressen, die nicht über die Domain laufen (z.B. *@t-online.de oder *@gmail.com) sind von dem Transfer in keiner Weise betroffen.
  • Falls Sie Ihren Provider nicht welchseln möchten oder können, kann nur der A-Record angepasst werden. Dieser gibt an, (vereinfacht gesagt) unter welcher IP-Aderesse die Website zu finden ist. Hier muss dann lediglich die IP unseres Webservers hinterlegt werden. Domain- und Mailverwaltung bleiben bei dieser Methode unverändert. Der Nachteil ist allerdings, dass Sie für einen Dienst bezahlen, den Sie bei uns bereits inklusive hätten.

Wie führe ich eine Mailsicherung durch?

Wie richte ich eine automatische Antwort (z.B. Abwesenheitsnotiz) für mein Mailkonto ein?

Loggen Sie sich mit Ihren normalen Email-Zugangsdaten in den Webmailer ein:

webmail.vendoweb.de

Klicken Sie auf Einstellungen:

  • Erste Spalte: Schnellantworten
  • Zweite Spalte, ganz unten: Plus
  • Bearbeiten Sie nun in der rechten Spalte die automatische Antwort
  • Name: Betreff der Antwort-Mail
  • Nachrichteninhalt: Hier geben Sie den Textkörper der Antwort-Mail ein
  • Speichern

Ich habe Fragen zum Authcode

Was ist der AuthInfo Code (AuthCode) und wofür benötige ich diesen bei einem Providerwechsel?

Der AuthInfo Code ist ein alphanumerischer Sicherheitscode, den es für die meisten Topleveldomains gibt. Der AuthInfo Code ist nur dem Domaininhaber oder dessen administrativen Ansprechpartner bekannt und muss bei einem Providerwechsel angegeben werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass ein Providerwechsel nur von berechtigten Personen vorgenommen werden kann.

Ohne diesen AuthInfo Code kann ein Providerwechsel nicht eingeleitet werden und somit Ihre neue Internet-Seite nicht online gehen!

Wie erhalte ich den Authcode für einen Providerwechsel zu Vendoweb?

Sie erhalten den AuthInfo Code auf Anfrage von Ihrem derzeitigen Registrar bzw. Provider. Die konkrete Vorgehensweise ist vom jeweiligem Registrar bzw. Provider abhängig. Oftmals gibt es die Möglichkeit, sich den AuthInfo Code im Service-Bereich anzeigen zu lassen. Eventuell müssen Sie den AuthInfo Code auch anfordern oder Sie erhalten ihn automatisch per E-Mail, nachdem Sie Ihre Domain bei Ihrem Registrar bzw. Provider gekündigt oder einen Providerwechsel angekündigt haben. Bitte kontaktieren Sie Ihren jetzigen Registrar bzw. Provider, um zu erfahren, wie Sie den AuthInfo Code erhalten können.

Sie können die Kontaktdaten zu Ihrem Zonenverwalter der der Denic erfragen.

Der zuständige Provider für Ihren Authcode ist unter dem Punkt "Zonenverwalter" (zone-c) angegeben.